Überblick zur Haltung von Chinchillas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Überblick zur Haltung von Chinchillas

Beitrag von Kaktus am So 26 Jul 2009 - 23:28

0. Systematik


Klasse: Säugetiere (Mammalia)

Ordnung: Nagetiere (Rodentia)

Unterordnung: Stachelschweinverwandte (Hystricomorpha)

Teilordnung: Meerschweinchenverwandte (Caviomorpha)


Arten:

* Kurzschwanzchinchilla (Chinchilla chinchilla, früher Ch. brevicaudata)
* Langschwanz-Chinchilla (Chinchilla lanigera) = unsere Haustiere


1. Herkunft

Das als Haustier gehaltene Chinchilla ist das Langschwanz-Chinchilla (Chinchilla laniger).

Lebensraum wildlebender C. lanigera:

* Vorbergen (foothills) der Anden und im Küstengebirge [vgl. Redford & Eisenberg (1992)]

* "Die Lanigera, die sich einzig in unseren Zuchten befinden, lebten bis dicht an die Küstenbereiche des Pazifik, also von nahezu Meereshöhe bis in eine Höhe von etwa 1700m. Dass sie sich in höhere, kärglichere Regionen zurückziehen mußten, ist einzig der Besiedelung durch den Menschen zu verdanken. [...] Allein dass die Lanigera ihren Lebensraum von der Pazifikküste, also nahe Meereshöhe, bis in etwa 1700 Meter hohe Bergregionen (gezwungenermaßen) haben, muss die herkömmlichen Ansichten über die Haltungsbedingungen revidieren." [vgl. CP 5/2002]

* Andere Quellen sprechen von bis zu 3000m Höhe; klar ist bloß, dass die sooft genannten Höhen von 3000-5000 unwahr sind und lediglich auf chinchilla brevicaudata zutreffen.


2. Farbvarianten

Richtige Chinchilla- Rassen gibt es zwar nicht, dennoch existieren viele verschiedene Farbvarianten. U.a. findet man wild- bzw. naturfarbene Chinchillas (auch “Standart“ genannt), Beige, Black- Velvet, Ebony, Silber, Weiß, Schoko, Saphir, diverse Scheckenvarianten, etc.


3. Lebenserwartung, Aktivitätszeit

Chinchillas können bei artgerechter, sehr guter Pflege bis zu 20-22 Jahre alt werden. Durchschnittlich leben sie 10-15 Jahre. Viele errecihe dieses Alter aufgrund falscher Haltung und Ernährung jedoch nicht...
Chinchillas sind dämmerungs- und nachtaktiv und dürfen während ihrer Schlafphase, die grob zwischen 17 und 8 Uhr liegt nicht gestört werden. Weckt man seine Lieblinge des Öfteren, verkürzt sich nicht nur ihre Lebenserwartung, es bedeutet auch großen Stress für sie, der zu Krankheiten führen kann.


4. Soziales

Siehe dazu: http://meerschweinchen.forumsfree.de/alle-anderen-nager-f13/chinchilla-verhalten-t88.htm


5. Käfigart und Käfiggröße

Siehe dazu: http://meerschweinchen.forumsfree.de/alle-anderen-nager-f13/chinchilla-unterkunft-maye-art-einrichtung-t89.htm


6. Käfigausstattung

Sieh dazu: http://meerschweinchen.forumsfree.de/alle-anderen-nager-f13/chinchilla-unterkunft-maye-art-einrichtung-t89.htm


7. Auslauf

Siehe dazu: http://meerschweinchen.forumsfree.de/alle-anderen-nager-f13/der-chinchilla-auslauf-t86.htm


9. Zahmheit

Bezüglich des Zahm-Seins existieren bei Chinchillas große Variationen. Manche pflegen relativ schnell engen Kontakt zum Besitzer, andere kaum. Manche lassen sich kurz streicheln oder gar auf den Arm nehmen, manche nie. Es kommt ganz auf die Persönlichkeit, Vorgeschichte und den Halter an, inwieweit sich das Tier zähmen lässt.


Gitter-Zahmheit
Das Chinchilla nimmt durch die Gitterstäbe Futter aus der Hand an.

Futter-Zahmheit
Das Chinchilla traut sich aus der in den Käfig gesteckten Hand zu essen.


Kontakt-Zahmheit
Das Chinchilla klettert auf den Arm und erobert beim Auslauf den Körper des Besitzers. Es putzt auch mal die Hand oder den Kopf des Halters.

Intensiv-Zahmheit
Das Chinchilla bleibt freiwillig und gerne auf dem Schoß sitzen, schläft sogar drauf, lässt sich streicheln und kuschelt ausgiebig mit dem Menschen.

Die letzte Zahmheitsstufe wird nur in Ausnahmefällen erreicht! Mache Chinchillas gelangen nicht mal über die Futter-Zahmheit hinaus.


10. Gesundheit-Allgemeines

Täglicher Gesundheitscheck

Egal, welchen Kleinsäuger man als Haustier hält, man sollte jeden Tag eine kleine Gesundheitskontrolle durchführen. So kann man schnell passend reagieren, wenn mögliche Krankeitsanzeigen zum Vorschein kommen.

Es existieren kleine Merkmale, die auf eine mögliche beginnende Erkrankung hinweisen können.

Täglich sollte sich der Halter folgende Fragen stellen:

* Ist das Tier sauber, geputzt und frei von Verletzungen?

* Frisst bzw. hat das Tier heute etwas gefressen?

* Ist das Tier agil und aktiv? Ist es an seiner Umgebung interessiert? Nimmt es am Sozialleben teil? Reagiert es, wenn ich es rufe?


Diese wenigen, aber wichtigen Fragen können ohne das Herausnehmen des Tieres beantwortet werden.

Wenn eine der 3 Fragen mit NEIN beantwortet wurde, so sollte man den großen Gesundheitscheck durchführen und dafür den Kleinsäuger aus dem Gehege nehmen.


Großer Gesundheitscheck

Wenn euch etwas bei dem täglichen Gesundheitscheck aufgefallen ist, müsste ihr das betroffene Tier aus dem Gehege nehmen- entweder auf den Arm (bei zahmen Kleinsäugern) oder in ein durchsichtiges Gefäß.

Nun schaut Euch das Tier genauer an:

* Fell:
Ist es frei von Kahlstellen?
Ist es glänzend und nicht struppig?
Ist die Haut frei von Schuppen, Verletzungen?
Ist sie sauber?

* Augen:
Sind sie klar, sauber und glänzend?
Sind sie frei von Ausfluss?

* Ohren:
Sind sie sauber?
Sind sie frei von Schuppen und Krusten?

* Nase:
Hat sie ihre natürliche Färbung?
Ist sie frei von Blut und anderem Ausfluss?
Ist das Fell unterhalb und um die Nase herum trocken?

* Analregion:
Ist sie sauber?
Ist der Kot normal? Vgl. Konsistenz, Farbe, Größe.

* Füße/Krallen:
Sind die Krallen normal lang?
Sind die Füße frei von Verletzungen?

* Maul/Zähne:
Ist die Mundschleimhaut normal gefärbt?
Ist sie frei von Verletzungen und Entzündungen?
Sind die Zähne in Ordnung (Normal lang, normal gefärbt, fest und nicht abgebrochen)?
ist die Zunge frei von Belag/Verfärbungen?

* Inneres:
Fühlt ihr beim Abtasten Einschlüsse/ Verhärtungen in der Haut?
Fühlt ihr beim Antasten die Knochen?

* Gewicht:
Das Tier bitte jede Woche am selben Tag wiegen! So kann man Abmagerung oder Gewichtszunahme erkennen, die womöglich auf eine Erkrankung hinweisen können.


Appell:
Wenn irgendetwas mit euerem Tier nicht stimmen sollte, geht bitte zum Tierarzt!


...to be continued....
avatar
Kaktus
Leckerchengeber

Krebs Beiträge : 213
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 33
Ort : Ba-Wü
Haustiere : Nagetiere

http://www.chinchillaschutz.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten