Futterumstellung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Futterumstellung

Beitrag von Tamiii am Fr 7 Aug 2009 - 9:31

Erwachsenen Kaninchen auf die trockenfutterfreie Kost umstellen

Wenn man sich ein Kaninchen im Tierheim, Züchter oder Zooladen kauft wurden die zuvor oft mit Trockenfutter ernährt. Da Trockenfutter aber für Kaninchen nicht gesund ist sollte man dieses absetzen und das Kaninchen lieber auf eine gesunde artgerechte Ernährung umstellen.

Neue Tiere sollten das gewohnte Trofu mit bringen ist dieses nicht vorhanden, wird vorerst ein hochwertiges Kaninchentrockenfutter verfüttert (pro Tier höchstens 1 Esslöffel)
Die Futterumstellung sollte 4 Wochen betragen, es wird immer weniger Futter gegeben sodass am Ende kein Trockenfutter mehr benötigt wird.

Wenn die Kaninchen keine Verdauungstörungen gezeigt haben, und sie vertragen das Frischfutter, da wird auf eine gesunde Ernährung umgestellt (Heu, Grünfutter, Zweige, Gemüse).

Zeigen sie jedoch Verdauungsstörungen, dann sollte man das Kaninchen von einem TA gründlich untersuchen lassen (Kotprobe - auf Würmer, Kokzidien und Colibakterien untersuchen lassen) Wenn das Kaninchen dann sonst gesund ist, kann mit der Umstellung begonnen werden.

*während der Futterumstellung nur Frischfutter und Grünfuttersorten die Vertragen werden.
*8 Tage lange eine Heukur nachdem das Trockenfutter abgesetzt wurde ( in der Zeit nur Heu, Trockenkräuter und 1/4 Kapsel Omniflora N täglich)
*nach den 8 Tagen langsam anfangen, täglich Frischfutter zu geben (zuerst die gewohnten Frischfuttersorten, anschließend eine neue Sorte pro Woche)
*wichtig ist das man immer wenig gibt wenn man das Kaninchen daran gewöhnt, sollte es zu Verdauungsproblemen kommen versucht man es mit der Futtersorte ein andermal wieder

Jungtiere umstellen

Junge Kaninchen dürfen von Anfang an das Gleiche fressen,was ihre Mütter auch zu fressen bekommt. Das Kaninchenbabys von Grünfutter Durchfall bekommen stimmt nicht. Leider bekommen die Kaninchenmütter bei manchen Züchtern oder in Zoohandlungen eher selten Frischfutter, dann muss es langsam angewöhnt werden.

*anfangs erstmal nur die Frischfuttersorten, die es nachweißlich gewöhnt ist (nachfragen bei Züchter bzw Händler)
*Ab der 8. Lebenswoche dann langsam anfangen, das Jungtier an alle anderen Grünfuttersorten zu gewöhnen (mit Knollengemüse anfangen)
*auf den Kot des Kaninchens achten, bei Durchfall wieder absetzen und ein andermal probieren.
* nie zu viel auf einmal, sondern über den Tag verteilen
avatar
Tamiii
Leckerchengeber

Wassermann Beiträge : 209
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 25
Ort : Lindau
Haustiere : jop :)

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten