kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gast am So 7 Feb 2010 - 0:06

also, im laden heute dürfte ich mir kohlrabiblätter mitnehmen.
sind die eigentlich blähend??

und von dem fenchel kann ich die stengel auch geben?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gary am So 7 Feb 2010 - 8:06

Hallo

den Stengel vom fenchel dürfen sie ruhig essen und das in rauen mengen die blätter sind das beste

kohlrabiblätter drürfen sie auch mapfen aber nur langsamm anfütter und keien so großen mengen " eins pro nase is erlaubt "

-----------------------------------------------------
LG Gary

avatar
Gary
Technischer Admin
Technischer Admin

Zwilling Beiträge : 1698
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 42
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweine, Katzen, Hund

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Judith am So 7 Feb 2010 - 9:23

Hallo gürkchen (was für eine Anrede )

vom Fenchel mögen sie das Grüne am liebsten. Letzten Sommer hatte ich im Garten Fenchel angepflanzt, es wuchs nur Grün, keine Knolle. Jeder Gärtner wäre sauer gewesen, die Wutzis hat's gefreut.
Wie Gary schon schrieb, alle Kohlsorten langsam anfüttern. Die Schweinelts fressen alle Sorten, sogar Grünkohl (hat sehr viel Vitamin C), bisher ohne Probleme. Ich wäre allerdings vorsichtig mit Gemüse aus Italien, Spanien, etc., das ist mitunter stark behandelt. Wenn's irgendwie geht, kaufe ich Bio-Zeugs (gibt's auch bei Discountern) und Saisongemüse aus der Umgebung.

LG, Judith und die Schweinelts
avatar
Judith
Wasserholer

Beiträge : 528
Anmeldedatum : 18.01.10
Ort : 74889 Sinsheim
Haustiere : Meerschweinchen

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gary am So 7 Feb 2010 - 9:37

ja da muss ich Judith voll zu stimmen

-----------------------------------------------------
LG Gary

avatar
Gary
Technischer Admin
Technischer Admin

Zwilling Beiträge : 1698
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 42
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweine, Katzen, Hund

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gast am So 7 Feb 2010 - 11:29

also, ich meine nicht das grüne vom fenchel,
was ausschaut wie dill,
sondern diese "antennen". clown

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Susi am So 7 Feb 2010 - 11:38

ja klar dürfen sie die haben, nur rein ins Schwein!

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gast am So 7 Feb 2010 - 11:59

wird gemacht! :grins:

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gast am Sa 3 Apr 2010 - 16:43

Wollte jetzt keine extra Thread aufmachen, habe auch noch 1-2 Futteranfragen.

Meine Meerlis bekommen wegen Peggy ja grad keine Petersilie, aber dürfen sie dann Petersilienwurzel fressen? oder ist die auch wehenfördernd?

Pastinaken dürfen sie doch auch, oder?

Im anderem Forum habe ich beim Füttern gelesen und auch nachgefragt, aber ich kann es immer noch nicht ganz glauben, die dürfen Auberginen fressen? Dachte immer dass die so einen Giftstoff im rohen Zustand enthalten der so eine Art nikotin ist. Ich mag Auberginen gerne und habe sie öfters daheim, aber meinen Meerlis noch nie was davon abgegeben, darf ich das wirklich?

Kürbis dürfen sie ja, konnt ich mir auch nicht vorstellen, ich nehme immer Hokaido, weil man den mit Schale verwenden kann, dürfen die den auch mit Schale fressen?

Kohlrabi dürfen sie ja Knolle und Blätter, nur nicht zuviel, den hatten sie bisher auch noch nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Susi am Sa 3 Apr 2010 - 17:26

Hallo!

Also Petersilienwurzel bitte auch nciht für Schwangerschweine, man braucht zwar relativ viel davon,d amit es wirklich zu wehen kommt, aber sollte schon ein problem wegen Vorwehen da sein könnte es wirklich schaden.

pastinaken dürfen sie gerne, und viel viel fenchel. bei Kürbis aus bio-Anbau ist die Schale ok, sonst würde ich mit Schale nur inder Hochsaison.

Auberginen enthalten Solanin. Gerine mengen sind nciht giftig, aber das Zeug neigt dazu, sich in der leber und den körpereigenen fettzellen anzusammeln - das ist an und für sich nciht schlimm, aber wenn ein schweinchend ann mal drastisch abnimmt wird eben eine große menge Giftstoffe im körper frei, das vorher in Fettdepots gelagert war, und kann dann in der Leber ernste Schäden anrichten bis hin zum Organversagen.

Kohlrabi ist erlaubt, in nciht gar zu großen mengen, nicht wundern, der urin riecht danach ziemlich derb - als ob man eben 7 tage nicht gemistet hätte. derhauptgruhd warum es bei uns kaum kohlarten und wenig Sellerie gibt.

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gast am Sa 3 Apr 2010 - 17:36

Danke für die Info und von der Petersilienwurzel haben sie nur ein ganz kleines Stückchen bekommen und der Rest kommt morgen in die Suppe.

Wieso bekommen eure wenig Sellerie, meine lieben Sellerie, vorallem den Staudensellerie, auf die Knolle stehen sie nicht so. Kohlsorten bekommen meine so gut wie nie und wenn nur ganz wenig habe immer Angst wegen Blähungen, aber meine hatten zum Glück noch nie welche und bei dem Kürbis den ich mit Schale zum Kochen verwenden kaufe ich eh nur Bio, auch das meiste Gemüse, Paprika wird ja viel gespritzt und die roh schälen ist nicht meins, da nehme ich auch fast nur Bio, genauso wie bei Gurke, dann dürfen sie das Gemüse auch mit Schale fressen, dass geht natürlich bei eurer Riesengruppe nicht, viel zu teuer, aber ich mit meinen 3 Meerlis wir bevorzugen schon Biogemüse.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Susi am Sa 3 Apr 2010 - 17:51

Weil 30 Schweine die entsprechend viel pieseln bei Sellerie einen unbeschreiblichen gestank produzieren, auch wen man nur zwei tage vorher gemistet hat - deswegen gibts sellerie nur einen tag vorm misten, damit man gleich am nächsten tag den intensiveren urin entfernen kann.

ich kaufe da Bio, wo es sinn macht, und sehr viel nach saison,d as ist dann auch weniger gespritzt. Wurzelgemüse muss nicht bio sein, da wird ja meistens nur das Laub mit Spritzmitteln belastet, und die Wurzel ist relativ ok.

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: kohlrabiblätter // fenchel - mal eben zwei fragen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten