rennmaus alleine

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

rennmaus alleine

Beitrag von Panya am Di 27 Apr 2010 - 9:31

der eine mäuserich von meiner schwester hat leider das zeitliche gesegnet...
der andere ist jetzt alleine und meine schwester ist etwas verunsichert, wie sie vorgehen soll. bei diebrain z.b. steht wohl, dass man als laie nicht versuchen soll, zwei ausgewachsene rennmäuse zu vergesellschaften. und eine junge rennmaus (ein nottier) ist irgendwie schwierig zu finden... es sieht so aus, als wäre der gang in einen zooladen unumgänglich.
der übriggebliebene soll ja auch nicht allzu lange alleine sein.
des weiteren: was ist bei einer renner-VG zu beachten? klar, trenngitter usw. hört sich einfach an, wenn man es in der theorie bei diebrain nachliest. aber die realität macht einem anfänger doch ein bisschen angst (mir graut auch schon davor, wenn einer meiner renner sich irgendwann verabschiedet...)

eine weitere frage ist die zutraulichkeit. meine renner lassen sich ja ganz gut anfassen.
der verstorbene renner meiner schwester war etwas zutraulicher; der, der noch da ist, ist sehr scheu und meine schwester hat eben auch "angst", dass eine junge rennmaus, die zu der vorhandenen dazugesetzt wird, sich das dann abschaut...
meine schwester ist immer ein bisschen neidisch, wenn sie sieht, wie ich meine renner mal eben aus dem EB pflücken kann.
kann eine junge rennmaus trotzdem zutraulich werden, auch wenn die schon vorhandene recht scheu ist?

Panya
Audipower
Audipower

Fische Beiträge : 1027
Anmeldedatum : 14.07.09
Alter : 33
Ort : Würzburg
Haustiere : viele

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von Susi am Di 27 Apr 2010 - 11:55

Angst ist meistens erblich - wenn die Elterntiere zutraulich waren wird es ein Jungtier der Eltern meistens auch sein.

Ich würde auch mal Züchter in betracht ziehen, www.rennmaus.de hat auch einen großen kleinanzeigenteil.

trenngitter und immer wieder tiere von einer auf die andere seite setzen istdas beste, und ein Jungtier wird weitaus weniger aggressiv behandelt - sonst unter obiger Adresse im Forum genauer nachlesen.

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von schneiderlein am Di 27 Apr 2010 - 20:25

Das mit dem Trenngitter sehe ich etwas anders... Wenn die Tiere sich zwar riechen (oder gar sehen können), aber kein Tier um sich rum haben, kann es zu Agressionen kommen. Wenn die Tiere sich sehen, kann das böse ausgehen...
Die Erfahrung hab ich jetzt bei meinen Lemmingen gemacht und wird auch allgemein so gesehen, aber Renner haben ein ähnliches Sozialverhalten wie Lemminge.

Soll der neue Partner auch wieder ein Männchen sein? Also dann 2 Männchen?

schneiderlein
Einstreupaketschlepper

Beiträge : 25
Anmeldedatum : 24.03.10
Ort : nähe Trier
Haustiere : Katzen, Lemminge, Kaninchen

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von Susi am Mi 28 Apr 2010 - 9:31

Bei Rennern ist die Trenngittermethode die Altbewährte schlechthin, ebenso wie gerade zwei Männchen da harmonischer sind als Weibchengruppen...

Meine Erfahrungen sind eher, das renenr vom sozialverhalten her eien Ausnahme sind gegenüber echten mäusen oder wühlmäusen.

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von Panya am Mi 12 Mai 2010 - 6:50

ich geb hier mal ein update... nachdem meine schwester sich ein bisschen ins thema eingelesen hatte, hat sie beschlossen, dass sie lieber eine ganz junge maus dazusetzt, weil da die VG einfacher ist.
und so langsam sollte wirklich gesellschaft für den renner her. sie hat in verschiedenen tierheimen gefragt, aber erfolglos.
damit der übrige renner nicht so lange warten musste, ist sie dann doch in eine zoohandlung gegangen und hat einen ganz bezaubernden jungen renner geholt.
die VG mit trenngitter lief völlig problemlos. die beiden renner waren gerade erst wenige tage zusammen, als sie mich ganz panisch anrief, dass es der älteren maus gar nicht gut geht.
ich bin also mit meinem medikamententäschchen losgeflitzt und hab mir die maus angeschaut. ziemlich apathisch und schwach...
am bauch stand ein knubbel vor. da ich gelesen hatte, dass duftdrüsentumore manchmal mit eiter verbunden sind, hatte ich noch den rest baytril dabei, was ich für emily bekommen hatte. zudem hab ich beim abtasten des knubbels schon ein wenig eiter gesehen und hab vorsichtig ein bisschen davon herausgeholt.
wir haben bei der tierklinik angerufen und alles geschildert. die meinten, klar, baytril (die haben uns sogar die dosierung ausgerechnet) und bene bac sind nen versuch wert. (hinfahren war schlecht; es war schon gegen 23 uhr, meine schwester musste am nächsten tag arbeiten, ich musste nach bocholt und die klinik ist 60 km weg)
dummerweise hatte ich kein metacam oder so.
jedenfalls haben wir baytril gegeben und ich hab meiner schwester erklärt, wie und wann sie das bene bac geben muss.

mein schwager hätte die maus am liebsten gleich erlöst, aber die notdienst-TÄ sagte am telefon, wenn da eiter ist, muss die maus nicht mal wegen großer schmerzen apathisch sein, sondern einfach wegen der entzündung im körper.

während wir diskutiert haben, hat mein schwager dann noch mal nach der maus geschaut und kam ganz wütend zurück. er meinte zu mir, geh da rüber, schau dir das tier an und sag noch mal, dass es keine schmerzen hat.
ich hab also geschaut und der renner war schon am krampfen (das war die ganze zeit vorher nicht).
eine minute später war er schon tot.

und wieder sitzt ne maus alleine. *umkipp*

Panya
Audipower
Audipower

Fische Beiträge : 1027
Anmeldedatum : 14.07.09
Alter : 33
Ort : Würzburg
Haustiere : viele

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von Susi am Mi 12 Mai 2010 - 13:30

Oh verdammt aber auch... so ein Scheiß!

Die Behandlung hat die Rennmaus sicher nciht umgebracht, sondern die Krankheit,das kann schnell gehen...

-----------------------------------------------------
LG Susi Kritik ist nichts schlechtes, sondern eine Chance etwas zu verändern
avatar
Susi
Schweinchengott

Waage Beiträge : 4663
Anmeldedatum : 12.07.09
Alter : 38
Ort : Lauf/Schönberg
Haustiere : Meerschweinchen, Hund, Katzen, Hamster, Mäuse

http://www.meerschwein-info.de

Nach oben Nach unten

Re: rennmaus alleine

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten